Unsere Dozentinnen und Dozenten

Unsere Dozentinnen und Dozenten

Simone Naumann

Simone Naumann ist eine etablierte Münchner Unternehmensfotografin. Sie gibt seit Jahren Workshops für Visual Storytelling, Produkt- und Smartphone-Fotografie und ist Autorin mehrerer Sachbücher zu diesen Themen.

2017 hat sie die SMARTphotoschule gegründet, um das Thema Smartphone-Fotografie auch für UnternehmerInnen zugänglicher zu machen. Erfahrene Dozentinnen und Dozenten vermitteln die Themen Fotografie, Bewegtbild und Marketing in einem umfangreichen Kursangebot.

„Ich bin schon lange begeistert von der Smartphone-Fotografie, von den kreativen Möglichkeiten und der hohen Qualität der entstandenen Bilder, die den großen Kameras in nichts nachsteht. Smartphones sind grandiose Alleskönner und ich liebe die innovative und unkomplizierte Arbeitsweise, die sie mir ermöglichen.

Ich möchte zeigen, dass die Smartphone-Fotografie insbesondere für Unternehmerinnen und Unternehmer geeignet ist und auch qualitativ hochwertige und professionelle Ergebnisse möglich sind. Meine Workshops bestehen aus theoretischem Input – und sehr viel kreativer und praktischer Arbeit. Mir ist wichtig, dass die KursteilnehmerInnen das neu erlernte Wissen direkt in ihrer täglichen Arbeit anwenden können.“

simone-naumann.com

Foto: Konstanze Meindl

Florian Hock

Florian Hock ist Filmproduzent (Diplom in Digital Film & VFX, BA (Hons) in Digital Film Production) und arbeitet derzeit als Fachbereichsassistent am SAE Institute München. Dort gibt er sein Filmwissen in den Bereichen Werbung, Filmschnitt, Filmrecht und Finishing an Studenten weiter. Abseits seiner Lehrtätigkeit an der Hochschule agiert Florian als Bildmischer im Audi Dome oder realisiert diverse Dreh- und Schnittaufträge für Kunden wie beispielsweise den FC Bayern Basketball.

“Die Planung, der Dreh, die Postproduktion sind alles sehr spannende Elemente, die mich faszinieren. Der magische Moment, der es mir ganz besonders angetan hat, ist aber der, wenn alle einzelnen Komponenten im Schnitt vereint werden und der Film erstmalig ein großes Ganzes wird.“

„Ein Irrglaube ist, dass gute Filme ausschließlich mit teurem Equipment zu realisieren sind. Die mächtigsten Kameras, die wir besitzen, passen in unsere Hosentasche. Das Smartphone, unser kleiner Taschencomputer, ist mittlerweile mit überdurchschnittlich guten Kameras ausgestattet. Schnell eingeklemmt in einen Gimbal lassen sich Bilder und Videoaufnahmen kreieren, welche sich schon lange nicht mehr verstecken müssen.”

facebook.com/meFlorianHock

Foto: Simone Naumann

Markus Schelhorn

Markus Schelhorn ist Journalist, Buchautor und Fotograf. Groß geworden ist er als IT-Journalist. Mittlerweile schreibt er überwiegend zu allen Themen der Fotografie. Artikel von ihm wurden unter anderem auf spiegel.de, sueddeutsche.de und c`t Fotografie veröffentlicht. Viel Erfahrung hat er mit der digitalen Bildverwaltung- und Bearbeitung gesammelt, unter anderem zu Adobe Lightroom und Photoshop, Phase One Capture One oder Affinity Photo. Er ist fasziniert von den Möglichkeiten der Smartphone-Fotografie, die er als Ergänzung zu klassischen Kameratypen sieht.

„Die Fotografie besteht aus einem Gleichgewicht zwischen Technik und Kreativität. Bei der Smartphone-Fotografie übt die Technik einen geringeren Einfluss auf das Bildergebnis, als es bei der klassischen Fotografie der Fall ist. Das bietet Unternehmern, die heutzutage als Tausendsassa unterwegs sind, einfache Möglichkeiten, mit geringem Aufwand zu guten und unverwechselbaren Bildergebnissen zu gelangen. Mir bereitet es Freude zu zeigen, wie einfach und schnell man wirkungsvolle Bilder mit dem Smartphone erstellen kann.“

www.gut-fotografieren.de

Foto: Markus Schelhorn

Cathrin Tusche

Cathrin Tusche ist Online-Marketing-Expertin, Trainerin und Autorin und unterstützt Einzelunternehmer und kleine Unternehmen, die im Internet sichtbarer werden möchten. Sie ist vor allem spezialisiert auf Themen wie Suchmaschinenoptimierung, Anzeigenschaltung mit Google AdWords, Webanalyse mit Google Analytics und Facebook-Marketing.

„Mich faszinieren die vielen Möglichkeiten, die das Internet Solopreneuren oder auch kleinen und mittelständischen Unternehmen bietet, von ihren Zielgruppen gefunden zu werden und Bekanntheit zu erlangen. Und das auf viel einfachere und kostengünstigere Weise, als das noch vor Jahren möglich war.

In meinen Workshops und Trainings vermittle ich sehr gerne das Wissen und das Rüstzeug, das benötigt wird, um im Internet erfolgreich zu sein. Dabei ist es mir wichtig, nicht nur Strategien aufzuzeigen, sondern konkrete Schritte und Maßnahmen, die in die Lage versetzen, selbstständig an den diversen Online-Marketing-Themen dranzubleiben“.

tusche-online.de

Foto: Simone Naumann

Heike Jasper

Heike Jasper ist Trainerin, Dozentin und Buchautorin für Fotografie und Imaging. Die gebürtige Kölnerin und Diplom-Fotoingenieurin lebt die sprichwörtlich rheinische positive Lebensfreude in ihren Workshops.
Zu ihren Kunden zählen unter anderem für Nikon School in Deutschland sowie Calumet Photographic in Deutschland und den Niederlanden. Ihre Kerngebiete umfassen Gruppen- und Einzeltrainings für digitale Medien, Bildbearbeitung mit Hilfe diverser Programme wie Capture One Pro, Adobe Photoshop und Adobe Lightroom, sowie Farbmanagement, Kameratechnik und -anwendung. Vor allem letzteres ist auch Gegenstand der vielen Sachbücher, die in Zusammenarbeit mit dem Rheinwerk Verlag entstanden sind.

„Die Kamera, egal welches Model, ist nur das Aufzeichnungsgerät; das Bild entsteht bereits im Kopf. Smartphonefotografie ist insofern sehr spannend, weil sie den Einstieg zu einem sehr vielfältigen kreativen Bereich bildet. Das Wissen über Basiseinstellungen und Möglichkeiten der eigenen Kamera zu kennen ermöglicht seine Bilder erfolgreich und reproduzierbar auf den Sensor zu bannen. Diese Brücke schlage ich für meine Teilnehmer und Kunden.  Anderen Menschen Inspiration, Wissen, Freude und gute Unterhaltung zu liefern ist die Leidenschaft für die ich brenne.“

 

Angelika Güc

Angelika Güc ist Grafikerin und Expertin für Bildkommunikation. Sie ist seit über 30 Jahren leidenschaftliche Hobbyfotografin und leitet eine Fotogruppe in München. Die durchgängige und authentische Bildsprache ist für sie das Schlüsselelement der Marketingkommunikation. Content-Marketing braucht ausdrucksstarke Bilder. Dafür gilt es den Blick zu schärfen. Er ist die Basis für die kreative Recherche von Motiven, die sich ohne Bruch in die vorhandene Bildsprache einfügen. Ihr Praxiswissen aus zahlreichen Grafikprojekten für Print und Web gibt sie in Seminaren und Trainings sowie in ihrem Blog weiter.

„Die Informationsflut wächst, unsere Aufmerksamkeitsspanne sinkt. Klar, dass visuelle Inhalte im Marketing-Content immer mehr an Bedeutung gewinnen. Bei der Vielzahl an Bildquellen und -anbietern braucht es sowohl Know-how als auch Fingerspitzengefühl, die bestehende Bildsprache des Unternehmens gekonnt mit eigenen Bordmitteln fortzuführen.“

„In meinen Seminaren und Workshops erhalten die Teilnehmer Handwerkszeug für den gesamten Workflow: Von der Bildrecherche über die Bildbearbeitung bis hin zur Vorbereitung der Bilder für die Website, den Blog, Social Media-Kanäle oder Printprojekte. Eng verknüpfte Themen wie Bildarchivierung, Vorbereitung von Fotoshootings oder rechtliche Aspekte runden die Seminare ab.“ 

www.angelika-guec.de

Foto: Markus Plangger

Felix Graf Consolati

Felix Consolati studierte an der Technischen Universität in München Medien und Kommunikation. Nach mehreren Filmprojekten in Nord- und Zentralamerika arbeitet er inzwischen als Creative Producer. Er realisiert Image- und Werbefilme für Unternehmen wie Volkswagen, MAN oder auch die Caritas. Seit 2015 ist er außerdem als Dozent und Trainer tätig – unter anderem für die Bayerische Landeszentrale für neue Medien, der deutschen Presseakademie und für ProSieben.

„In den vergangenen zehn Jahren habe ich hinter Kameras gestanden, über Konzepten gebrütet und mir Nächte im Filmschnitt um die Ohren gehauen. Alles, was ich dabei gelernt habe, gebe ich jetzt als Seminarleiter weiter. Und oft denke ich mir: Warum hat mir das nie jemand gesagt?“

felixconsolati.de

Hannah Schieferle

Hannah Schieferle ist Systemische Moderatorin und Informationsdesignerin. Sie berät und schult Einzelpersonen und Teams darin, Meetings und Workshops motivierend, zielführend und teilnehmerorientiert vorzubereiten und zu leiten. Ein Schwerpunkt ist die Vermittlung von Kreativitätstechniken. Sie erweitern den Horizont, lösen eingefahrene Denkmuster auf und steigern die Innovationsfähigkeit. Mit umfangreichem Methodenwissen und viel Empathie versetzt sie ihre Teilnehmer in die Lage für „alte Probleme“ neue Denk- und Betrachtungsweisen auszuprobieren.

„Ich orientiere mich in meiner Arbeit an den Grundsätzen der Systemischen Beratung, des Design Thinkings, Innovationsmanagements sowie des Agilen Projektmanagements. Vor allem aber ist mir wichtig, dass Wissen und Tools vermittelt werden, die zur Zielgruppe und zu den einzelnen Persönlichkeiten und ihrem Anliegen passen. Ich möchte meine Teilnehmer motivieren, ihr kreatives Potential zu entfalten. Denn wer erfährt, wie man für die eigenen Themen selbständig Lösungen entwickeln kann, hat eine kostbare Stärke entdeckt.“

schieferle-moderation.de

Foto: Loredana La Rocca