#BekanntImNetz – Die Sichtbarkeits-Challenge zum Frauentag

#BekanntImNetz – Die Sichtbarkeits-Challenge zum Frauentag

#BekanntImNetz – Die Sichtbarkeits-Challenge  zum Frauentag

Geschrieben von

Simone Naumann

Sich trauen, vor die Kamera zu treten. – Unter diesem Motto stand unsere Challenge anlässlich des Frauentages 2022. Und was soll wir sagen…die Teilnehmerinnen haben sich getraut!

Wenn es um das Thema Sichtbarkeit geht, sollte man früher oder später buchstäblich Gesicht zeigen. Denn darauf springen potentielle Kund:innen an: Augen, Nase, Mund. – Ein Lächeln oder auch ein nachdenkliches Gesicht. Hauptsache authentisch, wie auch immer das gerade aussieht. 

Mut gehört auf jeden Fall dazu. Vielen von uns behagt der Gedanke nicht, sich so nah und echt zu zeigen. Der eigene Blick ist besonders kritisch, doch davon sollten sich die Teilnehmerinnen der Challenge lösen und einfach machen

Warum vor die Kamera treten? 

Um deine digitale Sichtbarkeit zu erhöhen, sind sich Expert:innen einig: Zeig’ dich. Nicht ohne Grund verzeichnet das Business rund um Influencer:innen in den sozialen Netzwerken einen derartigen Erfolg. 

Menschen wollen Menschen sehen.

Menschen wollen Geschichten hören.

Menschen wollen eine Bindung aufbauen.

Besonders für Einzelunternehmer:innen bietet das eine riesige Chance. Niemand kennt dein Produkt oder deine Dienstleistung so gut wie du und gleichzeitig bist du das Gesicht, der Kopf, ja der Mensch hinter alldem. Und genau das solltest du zeigen. 

Wer du bist, was du machst & dein Warum.

Das Konzept dahinter kann unterschiedlich aussehen. Einblicke in den Arbeitsalltag. Wenn du dich wohl damit fühlst oder es eine zentrale Rolle spielt, auch Einblicke in dein Privatleben. Erklärvideos, Botschaften, die dir am Herzen liegen und vor allem auch: deine Gedanken. Wovon wir uns oftmals abschrecken lassen, ist der Mainstream-Gedanke. Der Glaube, das machen zu müssen, was alle tun. Eben das, was offensichtlich funktioniert. Aber davon solltest du Abstand nehmen, dich nicht einschüchtern lassen. Die Digitalisierung begünstigt eine Entwicklung, die im Online-Marketing unter dem Begriff Long Tail in aller Munde ist. Was sie ausdrückt? – Nischenprodukte verzeichnen riesige Erfolge. Du solltest hier ansetzen und dich trauen, dich genau so zu zeigen, wie du eben bist. – In all deiner Einzigartigkeit, als Nischenprodukt. Lese hier noch mehr zum Long Tail.

Unsere Challenge

Um Frauen dazu anzuregen, sich zu trauen sich selbst zu zeigen, haben wir die #BekanntImNetz-Challenge ins Leben gerufen. Ein sicherer Raum, um sich auszuprobieren wurde geschaffen und von den Teilnehmerinnen genutzt. Mit Hilfe von täglichen Challenges ging es uns darum, eine Vielfalt an Selbstdarstellungs-Möglichkeiten aufzuzeigen. 

Die Erfahrung war wunderbar und ich danke dafür, dass das so angeboten wurde.
Es ging einfach mal wieder so für mich über die Schwelle.
Ich hab doch was zu geben, verdammt.

Franziska

Neben einem Umfeld, in dem man sich ausprobieren und einfach mal trauen kann, sind die technischen Kenntnisse von großer Bedeutung. Sie professionalisieren dein Auftreten und schaffen Möglichkeiten. Es gibt so viele verschiedene Arten, Videos zu produzieren und einzusetzen. Wenn du diese Möglichkeiten kennst, sie technisch umzusetzen weißt,  und den nötigen Mut hast, dich vor die Kamera zu stellen, kannst du neu durchstarten. 

Finde dort statt, wo deine Kund:innen sind.
Zeige, wer du bist.
Baue Bindungen auf.

Wir können bereits verkünden: Das war nicht unsere letzte Challenge-Woche. Der Austausch, die neuen Kontakte und das Feedback inspirieren. Machen, machen & weitermachen

Stimmt, einfach mal machen.

Hier steht ein Text für die Suchmaschinen, eine Art Subline...

Die Köpfe hinter der Akademie

Newsletter

Einmal monatlich aktuelle Kurstermine, Fototipps und Neuigkeiten aus der SMARTphotoschule.

* Pflichtfeld